ZEITTAFEL

Johann Joseph Wenzel Anton Franz Karl Graf Radetzky von Radetz

1766 (2. November) Radetzky auf Schloss Trebnic (südlich von Prag) geboren
1778 Radetzky Gymnasiast in Prag
1780 Tod Maria Theresias, Thronbesteigung Josef II.
1781 Radetzky Zögling im Theresianum – vergebliche Bewerbung beim Militär
1784 (1. August) Radetzky beginnt seinen Militärdienst als „Kadett auf eigene Kosten“
1790 bis 1792 Kaiser Leopold II.
1792 Thronbesteigung Franz‘ II. noch als letzter Kaiser des Heiligen Römischen Reiches
1792 (20. September) Leutnant Radetzky und Feldsekretär Goethe bei der Kanonade von Valmy
1798 (2. April) Major Radetzky heiratet Franziska Komteß Strassoldo
1804 Proklamation des Erbkaisertums Österreich
1804 Napoleon I. Kaiser der Franzosen
1805 Der Kürassieroberst Radetzky lässt den Zopf beim Militär abschaffen – Raid (Parforceritt) mit 55.000 Mann zur Drau
1806 Franz II. legt die Kaiserkrone des Heiligen Römischen Reiches nieder und wird Franz I. von Österreich
1809 Schlacht bei Aspern – (22. Mai) Erzherzog Carl besiegt Napoleon
1809 Joseph Haydn stirbt in Wien
1813 Radetzky Generalstabschef der gegen Napoleon Verbündeten unter Schwarzenberg
1813 (14. bis 19. Oktober) Schlacht bei Leipzig – Napoleon durch Generalstabschef Radetzky besiegt
1814 (31. März) Napoleon meldet Radetzky in Belle Ville bei Paris seine Kapitulation
1814 (29. November) Uraufführung von Beethovens Kantate „Der glorreiche Augenblick“ im Redoutensaal der Wiener Hofburg als Huldigung an den Wiener Kongress
1829 bis 1831 Radetzky Festungskommandant in Olmütz
1830 Erster Besuch Pargfrieders bei Radetzky
1831 bis 1857 Radetzky Armeeoberkommandant und ab 1848 Generalgouverneur im Königreich Lombardo-Venetien
1835 Tod Kaiser Franz‘ I., Thronbesteigung Ferdinands I.
1837 (12. September) Erstes Dampfschiff „Maria Anna“ auf der österreichischen Donau (Wien – Linz)
1837 (14. November) Erster Dampfeisenbahnzug Wien – Deutsch-Wagram
1844 Radetzky führt den Feldtelegraphen bei der Armee ein
1848 (13. März) Revolution in Wien
1848 Revolution in Mailand
1848 (22. März) Radetzky räumt Mailand
1848 (25. Juli) Radetzky siegt bei Custozza über die Armee der Piemontesen
1848 (6. August) Radetzky zieht wieder in Mailand ein
1848 (31. August) Uraufführung des Radetzkymarsches von Johann Strauß Vater auf dem Wiener Wasserglacis
1848 (2. Dezember) Thronbesteigung Franz Josephs I. in Olmütz
1849 Sieg Radetzkys über die Piemontesen bei Novara
1850 (22. Jänner) Einweihung der Anlage Heldenberg als katholischer Friedhof
1850 (6. November) Erste Mobilisierung per Eisenbahn durch Radetzky
1853 (18. Februar) Messerattentat des Schneidergesellen Libenyi auf Kaiser Franz Joseph in Wien
1857 (28. Februar) Ehrenvolle Enthebung Radetzkys von all seinen Funktionen
1857 Theophil von Hansen vollendet das Wiener Arsenal
1858 (5. Jänner) Tod Radetzkys in Mailand
1858 (19. Jänner) Beisetzung Radetzkys auf dem Heldenberg bei Schloss Wetzdorf
1863 Tod Joseph Gottfried von Pargfrieders (31. Jänner) und tags darauf Beisetzung auf dem Heldenberg
1892 (24. April) Enthüllung des Radetzkydenkmals in Wien vor dem alten Kriegsministerium Am Hof
1912 (28. Juli) Neuaufstellung des Radetzkydenkmals vor dem Neuen Kriegsministerium auf dem Stubenring
1951 Restaurierung des verwüsteten Heldenberges und Umsargung Radetzkys
1979 Öffnung der Gruft Pargfrieders auf dem Heldenberg